Wie die Muskulatur unsere Gesundheit steuert

Wie die Muskulatur unsere Gesundheit steuert

MUSKULATUR gestaltet die männliche Figur. Sie schützt den Mann, gibt ihm Kraft und Haltung und ist das einzige Fettverbrennungsorgan. Trainierende Muskulatur setzt außerdem Botenstoffe frei. Damit verständigt sie sich mit den inneren Organen und macht diese stärker und leistungsfähiger. Aber das ist noch nicht alles: [mehr...]

 
02 Dezember 2010 | 0 Kommentare | Autor: cliff.koelbel


Was ist Bewegungsmangel wirklich?

Wer dem überall beklagten Bewegungsmangel entgegen wirken möchte, dem nützen keine "leeren" Bewegungen. Es müssen schon Bewegungen gegen einen immer mitsteigenden Widerstand sein. Nur das kann den Körper erhalten und stärken. Hier in der Sprache der Sportwissenschaft:
"Unter Bewegungsmangel versteht man eine muskuläre Beanspruchung, die chronisch unterhalb einer Reizschwelle liegt, deren Überschreitung aber notwendig ist zum Erhalt oder zur Vergrößerung der funktionellen Kapazität" (Hollmann/Hettinger in Sportbiologie 7, 492). [mehr...]

 
02 Dezember 2010 | 0 Kommentare | Autor: robert.koelbel


Sie glauben, Sie haben beim Training keinen Erfolg?

Viele halten einen sportlich attraktiven Körperbau für "erblich". Klappt es nicht, spricht man auch von "schlechter Genetik". Absolut falsch!
Keiner wird gleich mit einem Traumkörper geboren. Die Muskeln passen sich aber den individuellen Umweltbedingungen schnell an. Wenn man sie nicht beansprucht, bleiben es gerade so ausreichende Alltagsmuskeln. Erst, wenn man sie richtig trainiert, gedeihen sie. Sie übernehmen erst dann Stütz-, Schutz- und Kraftfunktionen sowie eine naturgewollte Körpergestaltung. Auch die Organleistungen werden erst dann stärker. [mehr...]

 
02 Dezember 2010 | 0 Kommentare | Autor: robert.koelbel


98% aller Jogger haben Gelenkbeschwerden

Man mag es fast nicht glauben! 98% aller Läufer haben irgendwann Gelenkbeschwerden! Stimmt da etwas nicht? Schließlich soll doch Sport der "körperlichen Ertüchtigung und dem Erfolg" dienen? Weit gefehlt! Heute gibt es sogar einen speziellen Arzt für Sportler: Es ist der Sportarzt! [mehr...]

 
02 Dezember 2010 | 0 Kommentare | Autor: robert.koelbel


Die Proteinfalle: Warum Proteine aus normaler Nahrung oft minderwertig sind

Essen wir täglich nicht schon genug Eiweiß? Brauchen wir vielleicht gar kein zusätzliches Aufbaueiweiß? Schon gar nicht als Trainingsunterstützung? Will man einigen Diätfachleuten folgen, so wäre kein Proteindrink nötig, um ein Training effektvoller zu machen. Dabei empfehlen sogar Sportwissenschaftler namhafter Universitäten und Hochschulen einen erhöhten Eiweißverzehr, um aus einer Überschussmenge Aufbaustoffe für die Muskulatur zu gewinnen. Man beweist sogar, dass Training allein früh im Erfolgsaufstieg endet, wenn dieser Faktor nicht beachtet wird. Eine große Menge wissenschaftlicher Arbeiten und praktische Erfahrungen lassen daran keinen Zweifel. [mehr...]

 
02 Dezember 2010 | 0 Kommentare | Autor: robert.koelbel


Geht bei langer Bettruhe Muskulatur verloren?

Wer krank im Bett liegt, baut regelmäßig auch Muskulatur ab. Aber auch Astronauten, denen die Schwerkraft fehlt. Hier hilft zuverlässig unser Protein Aufbaustoff "GROW" mit Aminosäuren, Mineralstoffen und Vitaminen. Eine Studie an der Klinik der University of Texas zeigte, dass ein Nahrungszusatz aus solchen Stoffen sogar nach 28 Tagen Bettruhe dafür sorgt, dass keine Muskelmasse verloren geht (n. Welt am Sonntag, 12.09.2004) [mehr...]

 
02 Dezember 2010 | 0 Kommentare | Autor: robert.koelbel


Muss ich Dehnübungen vor dem Training machen?

Alle Übungen mit Trainingsgeräten von Koelbel durchlaufen die gesamte Bewegungsstrecke der Gelenke von einem zäh-elastischen"Anschlag" bis zum anderen (Vordehnungs-Effekt). Eine extra Dehnung (Stretching) kann deshalb entfallen. [mehr...]

 
02 Dezember 2010 | 0 Kommentare | Autor: robert.koelbel


Inhalt abgleichen